Earth's Population Density. Reddest areas show the greatest number of people per square kilometer.
More →
Earth's City Lights. Brightest areas are the most urbanized, but not necessarily the most populated.
More →

Orte

„80+1“ reist an 20 Orte, an denen Zukunft gestaltet und bewältigt oder auch verhindert und zerstört wird. Jedem dieser Ort ist ein Thema zugeordnet. Mit journalistischen wie künstlerischen und wissenschaftlichen Mitteln werden so die zentralen Fragen unserer Zukunft erörtert und Bilder unserer globalisierten und vernetzten Welt gezeichnet.

Bangalore, Indien

Indien erlebte in den letzten Jahrzehnten eine rasante Entwicklung und Modernisierung. Bangalore ist in vielerlei Hinsicht die Verkörperung dieses Wandels – die Bevölkerung hat sich zwischen 1971 und 2001 von 1,6 Millionen auf mehr als 5,7 Millionen Menschen verdreifacht. Als…

Mehr →

Peking, China

In Peking, einer der ältesten und größten Städte der Welt, leben mehr als 17 Millionen Menschen. Als Hauptstadt der bevölkerungsreichsten Nation der Welt hat Peking eine einzigartige kulinarische Kultur entwickelt, die so bekannte Gerichte wie die Pekingente und fuling jiabing…

Mehr →

Lager Breidjing, Tschad

Das im Mai 2004 errichtete Lager Breidjing ist das siebte Flüchtlingslager im Tschad für die sudanesischen Flüchtlinge, die durch den Genozid in der benachbarten westlichen Provinz Darfur ihre Heimat verloren. 2005 zeigte der amerikanische Fotoband Hungry Planet die aus sechs…

Mehr →

Dhaka, Bangladesh

Dhaka ist aufgrund der vielen Minarette, die die Skyline prägen, vor allem als „Stadt der Moscheen“ bekannt, aber auch der wirtschaftliche Dreh- und Angelpunkt der Region. Die Stadt ist über 400 Jahre alt und mit mehr als zwölf Millionen Einwohnern…

Mehr →

Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

Dubai erfuhr Ende des 20. und zu Beginn des 21. Jahrhundert ein phänomenales Wachstum. Vor vierzig Jahren lebten in der Stadt 60.000 Menschen. Heute sind es mehr als 1,2 Millionen – was einer Steigerung um das Zwanzigfache entspricht. Im letzten…

Mehr →

Tropenstation La Gamba, Costa Rica

Die 1991 gegründete österreichische Non-Profit-Organisation „Regenwald der Österreicher“ erwarb mehr als 3.200 Hektar Regenwald, um sie der Regierung von Costa Rica zu schenken. 1993 wurde mit Unterstützung der Universität Wien eine alte Finca in La Gamba gekauft, die dem Verein…

Mehr →

Gadani, Pakistan

In Gadani befindet sich eine der weltgrößten Abwrackplätze zur Entsorgung ausgedienter Fracht- und Tankschiffe – der dabei anfallende Stahlschrott wird größtenteils als Altmetall verkauft. Die etwa 50 Kilometer nordwestlich von Karatschi liegende Stadt erlebte von 1969 bis 1983 ihre Blütezeit,…

Mehr →

Internationale Raumstation

Die International Space Station (ISS) ist die größte bemannte Raumstation, die um die Erde kreist. Die von den Vereinigten Staaten, Kanada, Japan, Russland und der Europäischen Raumfahrtsstation finanzierte ISS ist seit ungefähr einem Jahrzehnt in Bau und wird 2011 fertig…

Mehr →

Jerusalem, Israel

Jerusalem ist eine der ältesten, durchgehend besiedelten Städte der Welt und blickt auf eine mehr als sechstausend Jahre währende Geschichte zurück. Die im Hebräischen als Jeruschalajim und im Arabischen als al-Quds bezeichnete Stadt beherbergt die heiligen Stätten dreier Weltreligionen: des…

Mehr →

Johannesburg, Südafrika

Johannesburg ist eine der dynamischsten Städte Südafrikas und blickt auf eine abwechslungsreiche und lange Geschichte zurück: In einem Höhlenkomplex etwa 25 Kilometer wurde das älteste menschliche Skelett gefunden. Im späten 19. Jahrhundert wurden in dem Gebiet Goldvorkommen entdeckt, was eine…

Mehr →

Kilpisjärvi, Lappland, Finnland

Die Stadt Kilpisjärvi liegt 1.200 Kilometer von der finnischen Hauptstadt Helsinki entfernt im äußersten Nordwesten Finnlands, nicht weit vom Dreiländereck Finnland, Schweden und Norwegen. Viele Norweger kommen über die Grenze, um in dem großen Supermarkt des Städtchens günstiger einzukaufen. Die…

Mehr →

Koulouninko, Mali

Das Dorf Koulouninko befindet sich in unmittelbarer Nähe von Bamako, der Hauptstadt Malis. Viele der Dorfbewohner pendeln täglich in die 15 km entfernte Hauptstadt zur Arbeit, wenn sie es sich leisten können. In Koulouninko leben etwa 2.500 Menschen. Trinkwasser beziehen…

Mehr →

Lampedusa, Italien

Diese winzige, an der südlichsten maritimen Grenze des Kontinents gelegene Mittelmeerinsel wurde zu einem Zentrum der illegalen Immigration, zum Hauptanlaufpunkt für Flüchtlinge und Asylsuchende in der Europäischen Union. Obwohl die nur 600 Einwohner zählende Insel zu Italien gehört, liegt sie…

Mehr →

New Orleans, Louisiana, Vereinigte Staaten

New Orleans, zweifellos eine interessantesten Städten Amerikas, wurde 1718 von französischen Siedlern gegründet, Mitte des 18. Jahrhunderts aber von Spanien übernommen. 1801 ging die Stadt wieder an Frankreich, zwei Jahre später wurde sie im Rahmen des sogenannten Louisiana Purchase an…

Mehr →

Okinawa, Japan

Okinawa ist eine Inselgruppe zwischen Taiwan und Kyushu, auf der die meisten hundertjährigen Menschen weltweit leben. 2006 erreichten dem japanischen Gesundheitsministerium zufolge 50 von 100.000 Personen dieses hohe Alter – was in absoluten Zahlen ausgedrückt 740 Personen auf der ganzen…

Mehr →

Gotthardtunnel, Schweiz

Mit dem Gotthardtunnel sind eigentlich drei Tunnels gemeint, die durch das Schweizer Alpenmassiv verlaufen, und die Kantone Uri und Ticino verbinden. Der 1882 fertig gestellte Eisenbahntunnel erstreckt sich über 15 km und verbindet die Städte Göschenen und Aiolo. 1980 wurde…

Mehr →

Das Internet

Das Internet ist das größte weltumspannende Telekommunikationsnetzwerk, das je existierte, und die schnellste Möglichkeit, Daten jeder Art zwischen zwei Punkten auf dem Globus zu übermitteln. Ursprünglich bekannt als ARPANET, ging es aus einem Forschungsprojekt an der Universität von Kalifornien in…

Mehr →

Thimphu, Bhutan

Bhutan war Jahrhunderte lang eines der isoliertesten und exotischsten Länder Asiens. 1972 prägte der damalige König den Begriff „Bruttosozialglück“ für das angestrebte Gleichgewicht zwischen Modernisierung und Bewahrung der eigenen Kultur und insbesondere der spirituellen Werte des Buddhismus. Obwohl Bhutan von…

Mehr →

Drei Schluchten-Staudamm, China

Der Drei-Schluchten-Staudamm ist das größte Wasserkraftwerk der Welt. Die gesamte Anlage wird nach ihrer Fertigstellung im Jahr 2011 eine Stromerzeugungskapazität von mehr als 22.000 Megawatt haben – fast das Doppelte des Itaipu-Damms an der Grenze von Brasilien und Paraguay, der…

Mehr →

Ulan Bator, Mongolia

Die Mongolei ist vielen hauptsächlich durch Dschingis Khan, Yaks und als Station der transsibirischen Eisenbahn zwischen Peking und Moskau ein Begriff. Dass die Hauptstadt Ulan Bator ein Pilotprojekt der weltgrößten Initiative zur Förderung der Verwendung von Computern an Schulen gestartet…

Mehr →
hintergrundbild:
ingid fischer